INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-9227

Doing things in front of the others

Autorenschaft
Beschreibung

„Auf dem größten Platz einer Kleinstadt sind viele Menschen. Die Sonne scheint, die Menschen gehen ihren Dingen nach. Jeder scheint sich der Anwesenheit anderer bewusst zu sein, aber das verursacht keine Spannungen. Nur Neugier. Als Fremde werden wir wahrgenommen und akzeptiert, sitzen,trinken Tee und beobachten.“ „Leute, die ich nicht genauer kenne, wohnen bei mir. Wenn sie in der Nähe sind, bin ich angespannt. Ich wiederhole Dinge, ich stehe auf und schaue nach dem Ofen, dann komme ich zurück, um meinen Tee zu trinken, und stehe wieder auf…“



// Credits //

Idee: Dorota Michalak
Choreografie: Kollektiv (Dorota Michalak/ Tanz, Borys Słowikowski/ Sound, Lena Czerniawska/ Zeichnungen)

ada Studio
Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier
Technische Leitung: Ansgar Tappert
Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung!



// Autoren_innen //

Dorota Michalak ist Tänzerin, Choreografin, Improvisationskünstlerin und Kulturarbeiterin aus Konin (Polen). Sie studiert Tanz, Kontext, Choreografie am HZT Berlin und Interkulturelle Kommunikation (UAM/Poznań). Sie war Stipendiatin der Alternative Dance Academy 2015/Art Stations Foundation und Młoda Polska 2018 am polnischen Kulturministerium. Sie unterrichtet Tanz/Improvisation und beteiligt sich an sozialen Projekten. Sie praktiziert Ruhe und Reaktionsfähigkeit.

Borys Słowikowski ist Musiker, Improvisationskünstler, Psychologe und Community-Animateur aus Woskowice Male (Polen). Er ist Diplom-Psychologe und Student der griechischen Philologie (UAM/Poznań) und professioneller Lehrer für Rahmentrommeln und Rhythmik. Darüber hinaus arbeitet er in verschiedenen Bereichen/mit unterschiedlichen Medien/Musikrichtungen (traditionell und zeitgenössisch) bis hin zu Bewegungsimprovisation, Performance und Performativen Spaziergängen, sozialen Projekten und Kulturanimation.

Lena Czerniawska studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Wrocław mit dem Schwerpunkt Grafik und entwickelte ihre künstlerische Praxis in Zeichnen und Darstellender Kunst. Später arbeitete sie an der Akademie als Assistentin von Prof. Jacek Szewczyk. Ihre Arbeit umfasst Installation, Grafikdesign und Performance, insbesondere mit experimenteller oder improvisierter Musik. Konzeptionell untersucht Lenas vielseitige Praxis die Realität anhand von Bild und Zeitlichkeit und zielt darauf ab, die verschiedenen Einflüsse durch die Medien zu nutzen, mit denen sie sich im Laufe der Jahre beschäftigt hat.


[efr]

[Abendzettel]
Choreographie
Darsteller
Musik
Video
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Sonntag, 10. Februar 2019
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Walter Bickmann
Länge
27 min