INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-9197

Alzheimer Light

Autorenschaft
Beschreibung

Das ist ein Stück gegen das Vergessen.
Wo könnte die Gestalt einer Gesellschaft ohne Gedächtnis besser erforscht werden als auf dem Theater, welches seine eigene Wirkungslosigkeit verdrängt, um irgendwie weiterleben zu können? Aber die Gestalt einer Gesellschaft ohne Gedächtnis kann auf dem Theater leider überhaupt nicht erforscht werden. Auch kann es seine eigene Wirkungslosigkeit schlecht verdrängen, bevor es sie erlebt. Wenn wir uns nicht mehr erinnern, was einmal Glück war, gibt es dann auch kein Unglück mehr? Wenn wir uns nicht mehr erinnern, was einmal Glück war, gibt es wahrscheinlich nur noch Glück.
Der Unterschied zwischen dem, was man möchte und dem, was man bekommt, ist mitunter gewaltig. Alzheimer ist eine Möglichkeit, damit leben zu können. Der Unterschied zwischen dem, was man möchte und dem, was man bekommt, wird irgendwann ganz unerheblich. Alzheimer ist eine Möglichkeit, solche Ideen durchzusetzen.

Mitschnitt Premiere


[efr]

[Abendzettel]
Regie
Darsteller
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Montag, 24. Juni 1996
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
97 min