INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-9022

MUSÉE DE LA DANSE: COMMON CHOREOGRAPHIES. 20 DANCERS FOR THE XX CENTURY

Autorenschaft
Beschreibung


Unter dem Motto Zeitgenoss*in sein nahmen an dem von der Kulturstiftung des Bundes veranstalteten Tanzkongress 2016 in der niedersächsischen Landeshauptstadt mehr als 800 Fachbesucher*innen teil. Der Tanzkongress hat sich seit seinem Auftakt in Berlin 2006 als eines der wichtigsten Foren für die Diskussion und Präsentation von Tanz, Choreografie und Bewegung etabliert.

Unter der Leitung von Boris Charmatz verwandeln 20 Tänzer*innen und Performer*innen verschiedener Generationen Hannovers Staatsoper in ein weitläufiges Musée de la danse. In einem Parcours durch die Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts präsentieren sie individuell ausgewählte oder eigens erarbeitete Soli, die von den Pionier*innen der Moderne und Postmoderne, von Ballett bis Urban Dance reichen. Die Staatsoper mit ihren großzügigen Räumen, Fluren und Foyers wird so zu einem lebendigen Tanzmuseum, in dem das Publikum nicht nur flanieren, sondern Tanzhistorie eindrucksvoll erleben und persönliche Erinnerungen anschaulich nachvollziehen kann. Nach Präsentationen unter anderem im MOMA in New York, der Londoner Tate Modern sowie der Opéra Garnier in Paris zeigt das Musée de la danse zur Eröffnung des Tanzkongress 2016 eine eigens für diesen Anlass geschaffene Version von ‚20 Dancers for the XX Century'.

© The Merce Cunningham Trust. Merce Cunningham's Choreography is perormed by Mr. Ashley Chen with the permission and support of the Merce Cunningham Trust . All rights reserved.
Produktion Musée de la danse / Centre chorégraphique national de Rennes et de Bretagne – Direction Boris Charmatz.







http://www.tanzkongress.de/de/kongress/tanzkongress-2016
Choreographie
Darsteller
Standorte
MCB
Reihe
Sprache
eng;deu
Aufnahmedatum
Donnerstag, 16. Juni 2016
Orte
Stadt
Hannover
Land
DE
Kamera
Maxim Wittenbecher, Hannes Ziegerhofer
Länge
75 min