INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8694

Das Fresko

Beschreibung

Das Stück „Das Fresko“ des französisch-albanischen Choreographen Angelin Preljocaj  ist dem chinesischen Märchen „Die Wandmalerei“ nachempfunden und veranschaulicht die poetische Kraft der Bildkunst.

Das Märchen erzählt von zwei Reisenden in China, die einst  Zuflucht in einem Tempel suchten, um sich vor einem heraufziehenden Sturm in Sicherheit zu bringen. Dort entdeckten sie ein Fresko, das eine Gruppe junger Mädchen darstellte. Chu, einer der beiden Reisenden, verliebte sich in eines der Mädchen auf dem Bild und stieg, um zu ihr zu gelangen, in das Bild hinein.

Diese alte asiatische Legende inspirierte Angelin Preljocaj zu einer Choreographie, die den Zuschauer in eine andere Welt entführt. Der Electro-Fusion-Sounds von Nicolas Godin, die Kostüme von Azzedine Alaïa, das Bühnenbilds und die Videos der Designerin Constance Guisset sowie dieBeleuchtung von Eric Soyer lassen die Grenzen zwischen Illusion und Realität verschwimmen.

Obwohl der Choreograph die Handlung des chinesischen Märchens und dessen Symbolik beibehält,prägt seine Vorstellungskraft das Werk entscheidend mit: Er überträgt das Geschehen in einen multikulturellen Raum. „Das Fresko“ fasziniert durch seine suggestiven Bilder, ist aber auch eine Auseinandersetzung mit der Rolle von Kunst in der Gesellschaft. [LPL]

http://programm.ard.de/TV/arte/das-fresko/eid_28724623968787
Regie
Choreographie
Darsteller
Bühnenbild
Kostüm
Musik
Licht
Video
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Mittwoch, 09. Mai 2018
Video
Constance Guisset
Länge
75 min