INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8367

Friedensanleitung für jedermann

Autorenschaft
Beschreibung

Es gab eine Zeit, da probte die Stadtguerilla im öffentlichen Raum den Aufstand, zeitgleich machte eine Stadt-Theater Guerilla den geschützten Bühnenraum unsicher: Johann Kresnik begründete ab Ende der Sechziger seinen Ruf als Berserker des politischen Tanztheaters. Mit lockerem Bezug auf sein erstes Stück als Ballettdirektor „Kriegsanleitung für jedermann“ (UA 1970), das wir entsprechend der aktuellen politischen Verwerfungen als „Friedensanleitung“ umdeuten, fragen wir uns, wann sich die Wahrnehmung der damaligen Konjunktur der Befreiungsarmeen zu Selbstbefreiungsarmeen, also den Armeen der (Sich-selbst-)Liebenden, verschob. www.Friedensanleitung.de www.bodytalkonline.de // CAST & PRODUKTION // Von: Yoshiko Waki und Rolf Baumgart Von / mit: Charlotte Goesaert, Dmytro Grynov, Elina Pohjonen, Krzystof Raczkowski, Loukiani Papadaki, Martijn Joling, Tim Gerhards, Ziv Frenkel, Damian Pielka, Petra Korink, Anja von Witzler, Johanna-Yasirra Kluhs, Thomas Achtner, Jennifer Peterson, Lioba Schmidt Wir danken Mareike Fiege, Mack Kubicki, Heide-Marie Härtel (Deutsches Tanzfilminstitut), Christian Bernhardt (Bund Deutscher Einsatz-Veteranen) und Jacqueline Davenport für die Dekonstruktion einer historischen Choreografie von Johann Kresnik. Gefördert von TANZFONDS ERBE - eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Kunststiftung NRW, Stadt Münster, Theater im Pumpenhaus. [msb]

http://www.tanzforumberlin.de/produktion/friedensanleitung-fuer-jedermann-ein-tanzfonds-erbe-projekt/
Choreographie
Darsteller
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 19. Mai 2017
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Kamera
Walter Bickmann
Länge
59 min