INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8269

Down to Earth

Beschreibung

Im quirligen Tanz über konstruierte Identitäten verdeutlichen Kieron Jina (Südafrika) und Marc Philipp Gabriel (Deutschland), dass die universellen Fragen „woher kommst du?“ und „was machst du?“ die Komplexität des Themas längst nicht mehr abbilden. Bestehende sozial-kodierte Tanz- formen, Musiken und kulturelle Artefakte treffen zusammen und bespielen den menschlichen Körper als Projektionsfläche. Fremde Identitäten entstehen und zerschellen. Welche Wirk- und Handlungsmöglichkeiten haben wir, um Zuschreibungen und Projektionen auf uns zu durchbrechen? Kieron Jina und Marc Philipp Gabriel arbeiten seit 2013 zusammen. Für „Down to Earth“ schloss sich der südafrikanische Musiker Yogin Sullaphen an, der für die Performance komponieren wird. // CAST // Choreografie: Kieron Jina & Marc Philipp Gabriel Musik: Yogin Sullaphen Licht: Gretchen Blegen Ausstattung: Marie Fricout Ausstattungsassistenz: Liselotte Singer Koproduktion: Tanzfabrik Berlin und University of Johannesburg Arts and Culture. Open Spaces #1-2017 Künstlerische Leitung: Ludger Orlok Produktionsleitung: Cilgia Gadola Organisation: Vincenz Kokot Kommunikation: Ann-Christin Schwalm Pressearbeit, Redaktion: Nora Gores Technische Leitung: Martin Pilz // PRODUKTION // Gefördert durch den Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe Instituts und Dance Umbrella Festival (Johannesburg). Dank an Helena Botto, Antje Schupp, Emma Tricard, Jorge de Hoyos und Tobias Purfürst. [sic] Die Tanzfabrik Berlin wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. [msb]

Abendzettel | http://www.tanzforumberlin.de/produktion/down-to-earth/ [Stand 28.03.2017]
Choreographie
Darsteller
Musik
Licht
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 25. Februar 2017
Kamera
Walter Bickmann
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Länge
60 min