INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8189

MEDITATION ON NON DESTRUCTION

Beschreibung

Felix M. Ott, Dmitry Paranyushkin, Diego Agulló: MEDITATION ON NON DESTRUCTION
 
 
"M.O.N.D." (Meditation on Non Destruction) ist ein kollektiver Forschungsprozess über Konflikte und parallele Realitäten. Darin lenken die Künstler den Blick auf die Prinzipien von Überlebenskampf-Techniken in realen Kampf- und Kriegssituationen, die speziell für Ausdauer, Effektivität und das Umleiten von Aggressionen entwickelt wurden. Die Live-Performance ist eine choreografische Situation in einer Serie physischer und psychischer Begegnungen. Die dadurch entstehenden Spannungen können in performative Systeme kanalisiert werden, um ein Aufbrausen eines nicht endenden oszillierenden Spiels der Selbstregeneration entstehen zu lassen. Im Theaterraum beginnen wir einen Mythos der Zukunft, in der das Publikum eingeladen ist, parallele Bedeutungen einer simulierten Realität zu aktivieren. Das geschieht durch ein Zerlegen der Umgebung, endlose Körperlichkeit, unterbrochene Dynamiken und die Ästhetik der Konfrontation.
 
 
// ENGLISH //
 
"M.O.N.D" (Meditation on Non Destruction) is a collective research process on the notion of conflict and parallel reality. We focus on the principles of combat disciplines and techniques for survival tested during real combat and war situations and specifically designed for endurance, effectivity, dissolving tension and redirecting aggression. The live performance is a choreographic situation that displays a series of physical, somatic and psychic encounters allowing tension to be channelled into performative systems that produce the effervescence of an never-ending oscillatory game of self-regeneration. In the space of the theater we are launching a myth into the future where the audience is invited to activate the parallel meanings of asimulated reality composed by a fragmented milieu continuous physicalities, nonlinear dynamics and aesthetics of confrontation.
 
 
Externes Auge: Felix Mathias Ott
Internes Auge: Dmitry Paranyushkin, Emily Ranford, Bahar Temiz
Drittes Auge: Diego Agulló
Sound design: Alex Kassian
Visuelle Beratung: Fubbi Karlsson
Video design: Bodo Gottschalk
Kostüme: Wiebke Lebus
Technische Leitung: Martin Pilz
Produktionsleitung: Inge Zysk
Produktion: Felix M. Ott
 
Open Spaces #3-2016
Künstlerische Leitung: Ludger Orlok
Produktionsleitung: Juan Gabriel Harcha
Organisation: Vincenz Kokot
Kommunikation: Mara Nedelcu
Pressearbeit, Redaktion: Nora Gores
Praktikum Festivalmanagement: Nora Spiekermann
Künstler*innen Assistenz: Marc Lagies
Technische Leitung: Martin Pilz
 
 
 
[msb]

http://tanzforumberlin.de/984.php

http://tanzforumberlin.de/984.php
Darsteller
Kostüm
Video
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Sonntag, 30. Oktober 2016
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Kamera
Walter Bickmann
Länge
55 min