INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8173

Joy Alpuerto Ritter: BABAE

Beschreibung

BABAE Wie werden Frauen als Hexen dargestellt? Christine Joy Alpuerto Ritter sucht in den ihr vertrauten Kulturen nach Antworten und verbindet Elemente aus philippinischen Volkstänzen mit Voguing, Hip Hop und Zeitgenössischem Tanz. In diesem Spiel mit visuellen Klischees und energetischer Spiritualität generiert sie einen sich stetig wandelnden Charakter, der stark und verwundbar zugleich ist. // ENGLISH // A multi-cultural perspective on woman as witch, mixing elements of Philipino folk dance, voguing, hip-hop and contemporary dance in a search for knowledge, control, transcendence and humanity. TANZ, CHOREOGRAFIE: Joy Alpuerto Ritter SOUND: Vincenzo Lamagna ASSISTENZ: Lukas Steltner KOSTÜMDESIGN: Lan Behrendt WITCH DANCE PROJECT - Ein TANZFONDS ERBE Projekt Idee: Christoph Winkler Kuration: Franziska Werner, Christoph Winkler Dramaturgie: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro Technische Produktionsleitung, Lichtdesign: Arne Schmitt Produktion: Franziska Schrage, Johanna Withelm Ein Projekt von Christoph Winkler und SOPHIENSÆLE in Zusammenarbeit mit ehrliche arbeit – freies Kulturbüro. Mit freundlicher Unterstützung des International Research Center "Interweaving Performance Cultures". [msb]

http://tanzforumberlin.de/968.php
Choreographie
Kostüm
Licht
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Freitag, 07. Oktober 2016
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Kamera
Walter Bickmann
Länge
34 min