INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-7892

ONA

Beschreibung

Ein Körper im Raum. Schreitet. Gleitet. Schwingt. Wippt. Geht. Schlendert. Rennt. Verrenkt sich. Rhythmus und Rhythmik.

Alles eine Theorie? Was hat das mit mir zu tun. Wie sieht es aus. Heute. Wenn Ich das tue. Wenn Ich mich ausziehe. Mein Körper. Einzeln. Zu zweit. Zu dritt. Geschichte im Nacken. Geschrieben im Körper. Menschen. Lauter Koordinaten. Linien. Chaos. Schwingt. Schlendert und rennt. Der Körper vibriert. Ona ' dazwischen.

Efrat Stempler wuchs in Tel Aviv auf, lebt und arbeitet seit 2004 in Berlin. Ihre Ausbildung als Tänzerin absolvierte sie von 1992 bis 95 an der Telma Yalin Kunsthochschule. 2001 hat Efrat Stempler ihre Ausbildung an der Universität Tel Aviv im Studienfach Regie abgeschlossen.1995 tanzte sie bei der BatSheva Dance Company in Israel, danach arbeitete sie mit verschiedenen Choreographen und Ensembles, u.a. mit der BarakMarshall Dance Company. 2002 trat Efrat Stempler der Tanzkompanie Oldenburg und der Kompanie MS Schrittmacher von Martin Stiefermann bei. Dort arbeitete sie als Tänzerin und künstlerische Mitarbeiterin von Stiefermann an diversen Choreographien mit (u.a. Das Lewskow-Manuskript, Ein Sportstück, Memotrip). Nach Stiefermanns Rückkehr nach Berlin arbeitet sie auch dort wieder mit ihm als künstlerische Mitarbeiterin. Seit 2004 arbeitet Efrat Stempler als Choreographin und Leiterin der Cie. Efrat Stempler in Deutschland und in Polen. 2008 gründete sie zusammen mit Martin Stiefermann das Performance Label Less Mess.

Wojtek Klemm, Regisseur, geboren 1972 in Warschau, studiert Regie an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch". Es folgen Arbeiten als freier Regisseur sowie Regieassistenzen bei Dimiter Gotscheff, Frank Castorf und Christoph Schlingensief. Seit 2005 arbeitet Klemm regelmäßig in Polen, seit 2009 auch in Israel / Tel Aviv. Das Teatr Norwida im niederschlesischen Jelenia Góra wird unter seiner künstlerischen Leitung (2007 ' 2009) von der polnischen Tageszeitung Dziennik für die Spielzeit 2007/2008 zum Theaterort des Jahres und von der Wochenzeitung Wprost 2009 unter die zehn interessantesten Theater Polens gewählt. Zuletzt entstehen Arbeiten u. a. am Deutschen Theater Göttingen, an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz sowie am Luzerner Theater.

[Quelle: Abendzettel]

jup

Choreographie
Darsteller
Johanna Lemke, Efrat Stempler
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 06. November 2015
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
50 min