INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-7739

HERS

Beschreibung

Rastlos irre ich zum Ursprung meiner Wurzellosigkeit. Verwirrt und doch hellwach, erblicke ich meine Begrenztheit. Da stehe ich, ein aus dem Verknoteten gefallenes Ganzes. Wie ein Fragment, ein Teil, ein quatschendes Stück klammere ich mich an die letzte Strähne. Nun will ich sie gleichzeitig formen, prägen, flechten, zupfen und kahlrasieren, denn sie, genau sie weist auf den Boden meiner Ungehorsamkeit hin. Sie ist was mir übrig bleibt, mein Teil an Zeit der uneroberten Ewigkeit.

HERS ist eine in den Theaterraum eingebettete Tanzinstallation, die sich künstlichem, echtem und Haar ähnlichem Material bedient. Dieser Auswuchs kreiert eine Landschaft, einen Körper, eine traumgleiche Umgebung, die sich mit haarige Mythen, Erzählungen und Märchen beschäftigt. Drei Frauen unterschiedlicher Hintergründe: Choreographin Anna Nowicka, Regisseurin Ivona Å ijaković und Bildhauerin Patrycja Piwosz lassen sich auf die Suche ein und folgen den fädigen Spuren.

Ivona Å ijaković studierte Theater- und Radioregie an der Universität der dramatischen Künste Belgrad und Performance Studies an der Universität Hamburg. Sie arbeitet an der Schnittstelle zwischen klassischem Theater, Tanz und Performance.

Anna Nowicka studierte Tanz und Choreographie an der SEAD Salzburg und der HfS "Ernst Busch", Berlin. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf den physischen Prozessen von Träumen und Imaginationen. Derzeit studiert sie an der School of Images von Dr. Catherine Shainberg und promoviert an der
Filmschule in Łódź, Polen.

[Quelle: PR-Text und www.ballhausost.de]

jup

Choreographie
Darsteller
Anna Nowicka, Ivona Sijakovic
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 27. Juni 2015
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
61 min