INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-6942

False

Autorenschaft
Beschreibung

Beschreibung”ƒ
Unsere Vergangenheit wird uns in Erinnerungen gegenwärtig. Dabei sind sie selbst der Zeit unterworfen, verändern sich und mit ihnen das Bild der vergangenen Ereignisse. Inspiration für die eigenwillige Dramaturgie der Erinnerungsbilder findet die finnische Choreografin in Romanen des deutschen Autors W. G. Sebald. Gemeinsam mit Schauspielern und dem Musiker Jochen Arbeit erarbeitet Koistinen eine einfühlsame Choreografie, die der Zeitlichkeit und dem Spiel von Erinnerungen nachspürt.
Besetzung”ƒ

Konzept & Choreografie: Milla Koistinen Kreation & Performance: Lidia Bäck, Elmer Bäck, Rasmus Slätis Musik: Jochen Ar-beit Lichtdesign: Julien Brun Video: Laurent Schaer Dramaturgische Beratung & Produktionsleitung: Gabi Beier

Gefördert von der Kulturverwaltung des Berliner Senats und der Kone Foundation, Finnland. Unterstützt durch das Arts Printing House Vilnius, Litauen.

Choreographie
Darsteller
Lidia Bäck, Elmer Bäck, Rasmus Slätis
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 13. September 2013
Kamera
Hannes Ziegerhofer
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
50 min
Schlagworte