INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-6886

the thing I am - Tagträume in Bewegung

Autorenschaft
Beschreibung

Wie entlang einer Kette widmet sich „the thing I am“, wie bereits unsere letzten Werke, dem Menschen und was ihn bewegt und prägt. Schmerz und Leidenschaft zählen zu unseren stärksten Emotionen, beinhalten ungeheure Energien und spiegeln seit jeher menschliche Sehnsüchte und Abgründe wider. In unserem neuen Stück erscheinen sie wie in Gemälden von zerfließenden, wie leidenschaftlich taumelnden Körpern, in denen Stärke und Gebrochenheit lodern. „the thing I am“ als Fiktion der Leidenschaften, in der Außerordentliches ebenso wie Unsichtbares unsere Sinne fesselt.

“Das Brennen unter der Haut" - am vergangenen Wochenende feierten die Zuschauer die vier Tänzerinnen und vier Tänzer sowie das Inszenierungsteam für ungemein intensive »Tagträume in Bewegung«. Mit der Wucht mehrschichtiger Bilderfindungen und physischer Präsenz ertanzte das Ensemble bereits im Stück »wut« (2012) ein Energiefeld aus Bruchstücken zerbrochener Ichs, die ein Wir nur als Fiktion beschwören. »the thing I am« führt dieses Grundthema nun weiter. Die Performance konturiert und verdichtet das in der Gemeinschaft isoliert agierende Ich mit unzähligen, genau kalkulierten Bewegungsdetails, Tanzsequenzen, Bildfolgen. Toula Limnaios sucht nach Leben und fragt konsequent nach den Ursachen der Beziehungslosigkeit, des Scheiterns. »the thing I am« - »Tagträume in Bewegung« - eine Aufführung, die unter die Haut geht.“ (Neues Deutschland, Berlin ' Kultur, Karin Schmidt-Feister, 08.08.2013. > http://www.tanznetz.de/blog/25990/das-brennen-unter-der-haut)

Konzept/ Choreographie: Toula Limnaios I Musik: Ralf R. Ollertz* I Tanz/ Kreation: Giacomo Corvaia, Jozsef Forro, Marika Gangemi, Samuel Minguillon, Hironori Sugata, Karolina Wyrwal, Inhee Yu, Ann-Christin Zimmermann I Lichtdesign: Jan Langebartels I Raum/ Kostüme: Antonia Limnaios/ Toula Limnaios I Assistenz: Carlos Osatinsky I Public Relations: Silke Wiethe

*Gustav Mahler: Kindertotenlieder: "Nun will die Sonn' so hell aufgeh'n / Dietrich Fischer-Dieskau, Berliner Philharmoniker & Rudolf Kempe, Cole Porter: "I've got you under my skin" / Frank Sinatra

Eine Produktion der cie. toula limnaios mit freundlicher Unterstützung der Kulturverwaltung des Landes Berlin und des Fonds Darstellende Künste e.V. aus Mitteln des Bundes. Präsentiert von: taz. die tageszeitung.

maw

Darsteller
Giacomo Corvaia, Jozsef Forro, Marika Gangemi, Samuel Minguillon, Hironori Sugata, Karolina Wyrwal, Inhee Yu, Ann-Christin Zimmermann
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Sonntag, 04. August 2013
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Katelyn Stiles
Länge
70 min
Schlagworte