INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-6719

Regarde-moi encore

Autorenschaft
Beschreibung

Choreografie & Tanz: Fatou Cissé
Technik: Olivier Allemagne
Lichtdesign: Cyril Givort
Administration: Francis Quamba
Tourproduktion: Association / Cie 1er Temps

Regarde-moi encore
Koproduktion: Institut français/ Programme Visa pour la Création 2011.
Mit Unterstützung von CDC-La Termitière/ Ouagadougou, Centre James Carles/Toulouse, CDC de Toulouse

Schau mich noch mal an! Fatou Cissé setzt den Fokus auf eine bewegungslose Frau. Mit kleinen Gesten folgen wir den Windungen eines Geistes, sich selbst zugewandt und im Krieg mit der Gesellschaft als Ganzem. Leichte Beschleunigung mit geisterhaften Zeichen, eitle Grüße mit einem Wink ins Publikum ' langsam gewinnen ihre Bewegungen an Schwung, Courage und Raum. Mit ihrem Körper und ihren Gesten, verankert in einer verrückten Alltagsrealität, flieht sie mit scherzhafter Verwegenheit vor den ermüdenden Tagen. Regarde-moi encore ist eine Studie über afrikanische Frauen. Es ist zugleich ein rebellisches Werk mit schonungslosem Humor. Ein bedeutender Tribut an die Frauen und die Freiheit des Denkens.

Fatou Cissé
Geboren in Dakar, Senegal, beginnt Fatou Cissé 1989 als Tänzerin und Schauspielerin im afroamerikanischen Ausbildungszentrum Manhattan Dance School in Dakar, geleitet von ihrem Vater Ousmane Noël Cissé, einem ehemaligen Direktor des Ballet National du Sénégal. Als Mitglied der Compagnie 1er Temps mit Andréya Ouamba gewinnt Fatou Cissé mit dem Duo Impro-Visé_2 bei den 6. Rencontres Chorégraphiques de l’Afrique et de l’Océan Indien den 1. Preis. Seit einiger Zeit begibt sie sich auf eine persönliche und wagemutige choreografische Suche. Ihr erstes Solo Xalaat (Gedanken auf Wolof) lässt an eine intime Welt denken, in der sich ein verrenkter und gepeinigter Tanz entfaltet. Fatou Cissé erweist sich zunehmend als eine der herausragenden Interpretinnen eines neuen Tanzes im Senegal.

Im Rahmen des Festivals Moussokouma: Zeitgenössischer Tanz aus Algerien, Côte d’Ivoire, Mali, Marokko, Senegal, Südafrika

(lng)

Choreographie
Darsteller
Fatou Cissé
Standorte
MCB HZT
Reihe
Aufnahmedatum
Samstag, 15. Juni 2013
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Merit Fakler
Länge
40 min
Schlagworte