INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-6545

How do you imagine the devil?

Beschreibung

Für ihr erstes Soloprojekt lud sich die in Hamburg lebende Amerikanerin Dani Brown einen weiteren Gespielen in ihr Studio: den Teufel selbst. Durch ihn verleitet, schlüpft sie leidenschaftlich in verschiedenste Rollen, wodurch sie die Formen und Grenzen des “Solos” neu definiert und ihre ganz eigene künstlerische Solo-Strategie präsentiert. Gemeinsam mit ihrem Komplizen treibt sie ein konsequentes Verwirr- und Transformationsspiel und testet, inwieweit man das (Schau)-Spiel mit den Zuschauern treiben kann und wie die Grenzen des symbolischen Theaterrituals neu gesetzt werden können. How do you imagine the devil? ist ein lustvolles Spiel mit Identitäten, Grenzen und dem Verbotenen ' der Teufel ist unser Zeuge.
(Melanie Zimmermann,Tanzdramaturgin, Kampnagel)

KONZEPT, KÜNSTLERISCHE LEITUNG, PERFORMANCE Dani Brown (F6) GASTREGIE Melina Seldes (F6) TON Alessio Castellacci (F6) + Gael Cleinow (International Dept. of Noise) STIMMENCOACH Alessio Castellacci (F6) OUTSIDE EYES Marta Navaridas (F6), Alex Deutinger, Alessio Castellacci (F6), Liz Rech LIGHT DESIGN Henning Eggers KÜNSTLERISCHE UND TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG Gael Cleinow PRODUKTIONSLEITUNG Lina Klingebeil

Eine Produktion von Fingersix, Kampnagel Hamburg und Danse Festival Barents 2013 (Hammerfest, NO). Mit Unterstützung der Hamburgischen Kulturstiftung, K3 Tanzplan Hamburg, LePacifique Centre Choreographic (Grenoble, FR), Surviving Dance: Politics + Economics + Art, Garage 29 (Brüssels, BE), TRYangle (Marseille, FR) und ImpulsTanz Festival (Wien, AT).

(Quelle Programmheft)
tpw

DVCAM auf DV 6547

Choreographie
Darsteller
Dani Brown
Standorte
MCB HZT
Reihe
Aufnahmedatum
Sonntag, 13. Januar 2013
Kamera
Thilo Wittenecher
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
60 min
Schlagworte