INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-6378

Play the Play - Hide and Seek

Beschreibung

Art des Projekts:
Das Projekt Spiel das Spiel, das wir hier vorstellen, ist ein real existenter Raum, ein Spielzimmer das durch 3 Videoprojektionen erweitert wird. In diesem Raum treffen vier real existierende Tänzer und vier virtuelle, von den Spielern selbst konzipierte Persönlichkeiten aufeinander, um miteinander zu spielen. Gespielt wird nach eigenen, gemeinsam entwickelten Regeln, die während des Spiels / der Performance entstehen und jederzeit veränderbar sind. Der Raum ist gefüllt mit dem von den Tänzern mitgebrachten Spiel-Zeug (Identität schaffendes Material wie Wünsche, Vorstellungen usw.), dessen Einsatzmöglichkeiten im kollektiven Probenprozess erforscht, aufgebrochen und modifiziert werden.In Spiel das Spiel wird das Spielen als freie Aktivität, spontan und nicht zweckgebunden als Primärbedürfnis in den Vordergrund gestellt. Spielen in diesem Sinne ist für LaborGras auch gleich Sprache, Kommunikation und das Verhältnis zu anderen und anderem.

Modellcharakter:
Da wir mit den am Projekt beteiligten Künstlern gleichberechtigt an der Entwicklung des Projektes arbeiten werden, wir aber Vertreter verschiedener Kunstgattungen sind, ist das Projekt dem Förderschwerpunkt Austauschförderung, Interdisziplinarität zu zuordnen. Spiel das Spiel ist ein weiterer Versuch von LaborGras, reale und virtuelle Realitätsebenen gegenüberzustellen, um zu neuen oder anderen Betrachtungsweisen von anscheinend „normalen“ Situationen und Gegebenheiten zu finden, um diese dann in die Wahrnehmung des eigenen Körpers und folglich in die Arbeit mit diesem einfliessen zu lassen.

(gio)

Gruppe / Compagnie / Ensemble
Darsteller
Artistic Realization: David Hernandez & LaborGras Performer: Renate Graziadei, David Hernandez, Martin Sonderkamp
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Mittwoch, 05. September 2012
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
n.n.
Länge
79 min