INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-6256

einszwei...

Beschreibung

einszwei…
Eine Tanzinstallation für 2 Tanzende von Ilona Pászthy - Teil 2 der Trilogie über Kommunikation

Zwei Räume ' ein Mann ' eine Frau ' zwischen ihnen eine Wand - eine Beziehung, die ganz im Zeitgeist rein virtuell bleibt. Live-video und vorproduzierte Videosequenzen sind der einzige Zugang in die Welt des Anderen.

Die Produktion einszwei.... setzt sich mit Kommunikationsmustern in Beziehungen in einer mehr und mehr mediatisierten Welt auseinander. Losgelöst von der einseitigen Sicht auf ein Bühnengeschehen spielt dieses Stück auf zwei Seiten. Der Zuschauer entscheidet sich also zunächst für eine Bühnenseite und damit auch für einen der Beziehungspartner. Doch in diesem Stück wird er die Möglichkeit haben, anders als im wahren Leben, alles auch einmal aus der Sicht des anderen zu sehen..... Seitenwechsel sind erlaubt.

einszwei…
A dance installation for 2 dancers, Part 2 of the trilogy about communication

Two rooms ' a man ' a woman ' a wall between them - A relationship, that connected to nowadays ideas stays just virtual. Lifevideo and preproduced videosfilms are the only way into the world of the other person.

The producktion einszwei.... deals with communications -patterns in relationships in a more and more mediated world. Apart from the traditional way of watching theatre, this piece plays to two sides.. The public will first decide for one side and one „partner“ of the virtual relationship“, But the public is invited to change sides during the performance, different from our „real life“ it is possible to look through the
eyes of te other person.

(Quelle: http://www.ip-tanz.com/einszwei.html)

isrr

Regie
Choreographie
Darsteller
Emily Welther, Olaf Reinecke Video installation: Julia Franken
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 30. August 2008
Stadt
Köln
Land
DE
Kamera
Julia Franken, Cecilia Glaesker, Judith Langkamp
Länge
60 min
Schlagworte