INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-5688

SACRE THE RITE THING

Beschreibung

Eine Kollaboration Les Ballets de Montecarlo & Liquid Loft im Rahmen von Impulstanz Vienna International Festival.

“Das tiefste Glück des Menschen besteht darin, dass er geopfert wird”
E. Jünger

Seit fast einem Jahrhundert wird auf internationalen Tanzbühnen immer wieder jenes Ritual vollzogen, das unweigerlich in den Tod führt und trotzdem von jedem/er Solisten/in getanzt werden will. Der Preis ist hoch, denn der oder die Auserwählte wird dabei geopfert bzw opfert sich selbst, um einen fruchtbaren Frühling einzuleiten.

In The Rite Thing wird das Ritual nach Warhol'scher Manier entzaubert, indem es das Verzaubernde auf unterschiedliche Weise mimetisch wiederholt.
Basierend auf dem reproduzierten choreografischen Originalmaterial von Le Sacre du Printemps und der persönlichen Geschichte Nijinskys inszeniert Liquid Loft mit Tänzern des Balletts de Monte Carlo beeindruckende Ready Mades, die als Speicher vergangener choreografischer Intentionen im veränderten Kontext wiederentdeckt und in zeitgenössische Strukturen verwoben werden. Der Tanz als Imitation des Wandels, das Opfer als Instrument der Angleichung durch Vergeltung am Unschuldigen, das sind die archaischen Mittel mimetischer Praxis in dieser Inszenierung.

Die Choreographie basiert auf Originalsequenzen der Choreographie von V.Nijinsky (rekonstruiert von Milicent Hodson und Kenneth Archer).

(Quelle: liquid loft) /cp

Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
April Ball, Gioia Masala, Quinn Pendleton, Oliver Lucea, Gaetan Morlotti, Chris Roelandt, Giovanni Mongelli
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Montag, 19. Juli 2010
Orte
Stadt
Wien
Land
AT
Länge
62 min
Schlagworte