INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-563

cuts & slides

Beschreibung

"cuts + slices. bodykind" ist ein Tanzstück über den absurden Versuch, auf dem kippenden Teller der Wirklichkeit einen sicheren Platz zu finden. Über das Experiment, für sich eine Insel der Stabilität im Meer der Bewegung zu schaffen, von der man immer wieder kopfüber hinabstürzen wird, immer geradewegs auf einen anderen zu. Im Zusammentreffen gibt es vielleicht einen Moment der Balance. Aber dieses beruhigende Gleichgewicht wird sich unausweichlich wieder auflösen im permanenten Drehen und Kreisen einer bewegten Welt. Ein Stück über das aberwitzige Bemühen, eine solche Realität auf sich und den eigenen Körper zuzuschneiden; bodykind.

Die Bühne gleicht einem Schiff im Sturm, auf dessen Deck sich irgendjemand immer noch in einem letzten Tanz wiegt, bis ein anderer nach beiden Füßen greift, um seinen Platz einzunehmen und er die Kunst des Stürzens tanzt.

"cuts + slices. bodykind" is a dancepiece about the absurd attempt to find a secure place on the wobbly plate of reality. It is about the experiment, to create a solid island amongst the sea of movements. An island, from which one will again headfirst fall off, always straight towards another person. Perhaps there will be a moment of balance in this meeting. But this reassuring equilibrium will be unavoidabley dissolved within the permanent turning and circling of a turbulent world. It is a piece about the insane trouble, to cut out this reality and make it suitable for oneself and the own body.

The stage is like a ship in a storm; on its deck there is still somebody swaying in a last dance until someone else grabs his both feet to take over his place and then he dances the art of sudden fall.

Choreographie
Darsteller
Tetsuko Kitayama, Sibylle Krick, Eve Neeracher, Dan Pelleg, Marian Wagner, Marko E. Weigert, Peggy Ziehr
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
1999
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Thilo Wittenbecher
Länge
50 min