INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-5511

The Offside Rules

Autorenschaft
Beschreibung

„The Offside Rules“ kam auf Einladung des Goethe-Instituts Johannesburg zustande und entstand
anlässlich der Fußball-WM 2010 in Südafrika mit Tänzern aus Soweto, Johannesburg und Berlin. Im
Mittelpunkt des Stücks steht das Leben in Johannesburg, einer stark segregierten Stadt, in der auch 16
Jahre nach dem offiziellen Ende der Apartheid immer noch recht offensichtlich ist, wo schwarz, weiß und
farbig oder schrecklich arm und superreich angesiedelt sind. Während die Fußballfans wegen der hohen
Kriminalitätsrate und unkalkulierbarer Risiken vor Reisen nach Südafrika gewarnt wurden, hat sich das
Leben in der Stadt und die Situation von Teilen ihrer Bevölkerung gerade durch die WM-Euphorie
verändert. Was aber ist davon übrig geblieben außer der besseren Kenntnis von Südafrika hierzulande
und dem Gautrain vor Ort, einer regionalen Schnellbahnlinie?
Dieser Frage ist Constanza Macras zusammen mit ihrer heterogenen Gruppe aus Tänzern, Sängern und
Musikern nachgegangen. Resultat ist ein energiegeladener Abend, der auf den großartigen Talenten der
Darsteller und ihren vielschichtigen Lebenserfahrungen beruht.

Eine Koproduktion von Constanza Macras/DorkyPark, Goethe-Institut Südafrika und Market Theatre
Johannesburg.

(Quelle: www.hebbel-am-ufer.de)

Regie
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
John Sithole, Domenick Mashishi, Lebang Monnahela, Dikeledi Modubu, Ntombifuthi Sengwayo, Mmakgosi Kgabi, Noel Ndinisa, Hansel Nezza, Elik Niv, Tatiana Eva Saphir
Standorte
MCB HZT
Aufnahmedatum
Sonntag, 16. Januar 2011
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
83 min