INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-5309

A preview to counting

Autorenschaft
Beschreibung

„preview to counting“ ist ein versuch über kollektive hoffnung in praxis. das stück basiert auf einer gängigen theaterübung, deren ziel darin besteht, gemeinsam bis 100 zu zählen. dabei gibt es nur zwei einschränkungen: jeder darf jeweils nur eine zahl sagen, und wenn eine zahl gleichzeitig von mehreren gesagt wird, beginnt das spiel von vorne.
die tänzerinnen fangen an auf den zählvorgang zu reagieren. damit entsteht eine interaktive choreografie, in der das publikum die performer zählend dirigiert, indem es das beschriebene spiel spielt. zählen betrifft die beziehung zwischen hoffen, handeln, scheitern und durchhalten. wir wollen die im spiel gelegene spannung nutzen, um zu beobachten, wie die verschiedenen ebenen von hoffnung und begehren wahrgenommen werden und wie sie zu einem kollektiven prozess werden können. publikum und performerinnen bilden eine allianz, die es braucht, um die performance zu realisieren. „preview to counting“ ist eine research-performance und basiert scores / strukturierter improvisation.
(Quelle: www. sophiensaele.de)

Choreographie
Darsteller
Caroline Allaire, Vidal Bini, David Brandstätter, Malgven Gerbes, Herman Heisig, Sybille Müller, Steve Paulet, Elpida Orfanidou
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
2011
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Andrea Keiz
Länge
50 min
Schlagworte