INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-451

Velazquez's Little Museum

Autorenschaft
Beschreibung

Mit kurzer Einführung von Édouard Lock. (Französisch mit deutscher Übersetzung) -
In dieser Fernsehproduktion adaptiert Édouard Lock acht Choreographien aus der erfolgreichen Bühnenshow "Infante c’est destroy" zu einem Tanzfilm. Der Videokünstler Bernar Hébert erzählt auf dieser choreographischen Grundlage eine surreale Tanzgeschichte. Hébert entführt den Zuschauer durch ein Labyrinth von Räumen und Gängen, Spiegeln und Unterwasserszenen in die Bilderwelt des spanischen Renaissancemalers Velazquez. Den Spiegel benutzt Hébert als Symbol der Verflechtung von Realität und Traum, die normale Sehgewohnheiten auflösende Tanzsprache wird zum Transporteur der Idee des Fiktionalen. (Quelle: ZDF, Th.)

Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Louise Lecavalier, Markita Boies, Sarah Lawrey, Marito Olson-Forsberg, Rick Tjia, Donald Weikert, Sarah Williams
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 01. Januar 1994
Land
CA
Kamera
Robert Guertin, Pierre Gill, Jean Asselin
Länge
54 min