INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-403

Kata

Autorenschaft
Beschreibung

»Kata« ist der Versuch, Bewegungen und Konzepte der sogenannten Kampfsportarten in den Tanz zu integrieren und sie in einen dramatischen Kontext zu stellen. Kata sind Bewegungsformen, die von allen martial arts angewandt werden und die spezifische Stärken und die Sensibilität des Kämpfers schärfen sollen. In Howard Katz' neuem Solo werden Situationen in konzentrierte poetische Formen transformiert, Taktiken für Konfliktsituationen geschaffen, Koans für Fragestellungen, Songs als Erinnerung oder gestische Phrasen als Story erfunden. Erforscht werden soll so die Wechselbeziehung zwischen Körpergedächtnis und Erinnerung. Die Einschreibungen, die das Leben auf unserem Körper hinterlässt, z.B. in Form einer Narbe, erzählen eine eigene Geschichte, die sich wiederum in die Stuktur unserer Erinnerung prägt und vice versa.

Begleitet wird Howard Katz bei seinem Projekt von dem Musiker Matthias Herrmann, der Cellomusik, elektronische Klänge und Beats zu einem Livemix vereint. Jedes musikalische Zwischenspiel bezieht sich auf Zeitmaß und Spannung eines spezifischen Katas. Je nach Charakter eines Katas sind sie in Soundscapes und komponierte Stücke unterteilt. (Quelle: www.coram-publico.de)

Darsteller
Howard Katz Fireheart
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Mittwoch, 06. Juni 2001
Kamera
Andrea Keiz
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
60 min
Schlagworte