INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-4017

Ad Vitam

Beschreibung

Carlotta Sagna, die unter Jan Lauwers lange Jahre mit der Needcompany arbeitete, versetzt sich in ihrem Solo „Ad Vitam“ in die Lage von psychotischen Menschen. Auf der leeren Bühne steht eine schüchterne Frau in klobigen Schuhen und mausgrauem Pulli, der die exponierte Bühnensituation eigentlich zutiefst suspekt sein müsste. Während sich ihre Hände unkontrolliert krümmen, beginnt sie zögernd, Kontakt mit dem Publikum aufzunehmen. Sagna findet treffende Bilder und Worte für die Innenwahrnehmung von Menschen, die im Allgemeinen als verrückt gelten. Eine beklemmende Studie über den vergeblichen Versuch, „normal“ und sozial integriert zu sein.
www.hebbel-am-ufer.de

Choreographie
Darsteller
Carlotta Sagna
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Freitag, 05. Februar 2010
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Andrea Keiz
Länge
45 min
Schlagworte