INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3961

Save a Horse Ride a Cowboy

Beschreibung

SAVE A HORSE RIDE A COWBOY beschäftigt sich mit den überaus theatralen Lifestyle / Drag-Komponenten des Westernreitens und von Westernreittunieren in einem mitteleuropäischen Cowboy als quasi-archetypischer weiß-männlich-heterosexueller Held: Die Performance erforscht wie diese Konstruktion in Mainstream-Erzählungen funktioniert. SAVE A HORSE RIDE A COWBOY spielt mit den verschiedenen Schichten des Drag und mit Verknüpfungen zu Bildern von Landschaft und Begehren. Dabei geht es auch um das eigene Begehren und Interesse an queeren Ansätzen und Zwischenräumen.
Auf physischer Ebene ist ein Ausgangspunkt die Auseinandersetzung mit meiner eigenen Praxis des Reitens, in Hinblick auf die strukturelle / anatomische Organisation des Körpers in Bewegung: Gewichtsverlagerung und kontinuierliches Ausverhandeln / Rückwirken zwischen Körper/n, die Funktion des Sattels als Prothese und Bindeglied; Kontrastieren, Vermischen und Überlappen von Organischem und Anorganischem.
www.sophiensaele.de

Unter DV 4048 steht eine Version von 2008 (Master HZT Archiv) in der Mediathek zur Verfügung.

Choreographie
Darsteller
An Kaler
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 07. Januar 2010
Kamera
Andrea Keiz
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
35 min
Schlagworte