INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3642

Coppelia

Autorenschaft
Beschreibung

Franz liebt Swanilda, bis er eines Tages am Fenster des Puppenmachers Coppelius das schöne Mädchen Coppelia entdeckt, in die er sich verliebt. Sie ist jedoch nur eine Puppe, was Franz erst nach etlichen Verwirrungen erkennt, bis er schließlich zu Swanilda zurückkehrt.Leo Delibes setzte die Erzählung von E.T.A. Hoffmann in eine Ballettmusik um. Seine "Coppélia oder La Fille aux Yeux d’Email" wurde 1870 in Paris uraufgeführt und zählt seitdem zu den meistgespielten Balletten. Die Choreographie von Maguy Marin transferiert das Werk in die Gegenwart und verschafft ihm so eine neuartige Aktualität. Er legt Wert auf eine größtmögliche Natürlichkeit im Tanz und lässt die Verliebten bis zur extremsten Provokation agieren. Musikalische Leitung: Kent Nagano, Orchester: Orchester der Oper Lyon, Tänzer: Corps de ballet de Lyon. (Quelle: ZDF Theaterkanal)

Regie
Choreographie
Darsteller
Nerses Boyadjian, Francoise Joullie, Josu Zabala, Maria Brown
Standorte
MCB HFS
Aufnahmedatum
Samstag, 18. Juni 1994
Stadt
Lyon
Land
FR
Kamera
Leif Larsen, Knud Petersen, Bent Walther
Länge
60 min
Schlagworte