INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3614

one shared object PROFIT AN LOSS

Beschreibung

2005 haben sich Martin Nachbar und Martine Pisani zum ersten Mal getroffen und haben Ideen, Methoden und Proben miteinander geteilt. Sie haben eine ähnliche Neugierde bei- und aneinander entdeckt ' einen Sinn für ernsthaftes Spiel. Mit „one shared object POFIT AND LOSS“ wollen sie dieses Treffen in Form eines gemeinsamen Stückes materialisieren: Wie können zwei choreografische Sprachen kollidieren, zusammenlaufen, sich vereinigen, kommunizieren, und vielleicht sogar eine dritte Sprache erfinden?

„Wir denken uns unsere Annäherungsweisen an Choreographie als Parcours, die sich verwickeln, verknoten, parallel laufen und trennen werden. Der erste Schritt ist die Frage nach der Verwobenheit der Körper mit Zeit: Bewegung als beständiger Prozess der Transformation und des Verlustes, der Neues generiert. Welche Methoden können wir davon ausgehend entwickeln? Wie können wir gemeinsam damit spielen?“
Martine Pisani / Martin Nachbar
Quelle: www.sophiensaele.com

Choreographie
Darsteller
Hermann Heisig, Eduard Mont de Palol, Elise Olhandéguy, Denis Robert, Lola Rubio, Litó Walkey, Kairos: Theo Kooijman
Standorte
MCB HZT
Aufnahmedatum
Dienstag, 26. Mai 2009
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Andrea Keiz
Länge
50 min
Schlagworte