INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3557

"Songs"

Beschreibung

Songs (Stück für drei Tänzer von Norbert Servos / Musik: Flamenco, Geräusche) spielt in einer heißen Sommernacht; man hört Zikaden, den rauen Gesang des Flamenco; es liegt eine Spannung in der Luft. In seiner Grundform besteht das Stück aus drei Duetten, verwoben durch Trios und Soli; am Schluss werden alle Formen miteinander kombiniert. Drei unterschiedliche Sehnsüchte nach Nähe und Berührung treffen aufeinander, bewegen sich, verschmelzen für einen Moment, kommen schließlich wieder in der Wirklichkeit an. Die Sehnsucht bleibt, aber die Drei sind nicht mehr am gleichen Ort. Sie haben sich ' gegenseitig ' verändert. (N. Servos) "Songs" erzählt von den geheimen Sehnsüchten und Leidenschaften unterschiedlicher Charaktere, von der Sehnsucht nach Berührung, Nähe, Haut. Ein Spiel gegenseitiger Verführungen und Rivalitäten. In der gleichen, immer wechselnden Konstellation, ist immer einer der Dritte, der sich einmischt, dazwischenwirft oder zwei zusammenbringt: ein Spiel von Macht und Ohnmacht, in dem sie sich begegnen und gegenseitig bewegen. (N. Servos, VHS - Begleittext). Songs ist eine Koproduktion des TanzLabors und des Tanztheaters der Komischen Oper Berlin in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste, Berlin.

Choreographie
Darsteller
Arturo Gama, Philippe Fabre, John - Richard Todd
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Samstag, 09. Dezember 1995
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
31 min