INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3350

Crawling From the Wrackage / instructive dances for the aging / tortoise...

Autorenschaft
Beschreibung

zu 1: Inspiriert wurde dieses Solo von Jean Genets Schriften. Es ist Teil einer abendfüllenden Arbeit für fünf Tänzer und beschäftigt sich mit der Einsamkeit und den körperlichen, emotionalen und sexuellen Grenzen / Einschränkungen in der männlichen Gesellschaft.
zu 2: Dieses Solo ist der Beginn der Arbeit an einem größer angelegten Stück mit dem Titel "Bird talk #1-7", das gerade produziert wird.
zu 3: "Tortoise Hair" untersucht in humorvoll gezeichneten Bildern den Mythos Mann vom Satyr bis zum Cowboy.
zu 4: "In SOG möchte ich Körper- und Raumbeziehungen nachspüren. Aus welcher Richtung kommt der Impuls für eine Veränderung des Körpers? Wie sehr ist die Umgebung, der Raum, in dem wir uns befinden, für Richtungswechsel des Körpers verantwortlich? Was passiert, wenn wir von außen mitgerissen werden? Manchmal geraten wir in unserem Leben in einen Strudel, einen SOG, und wissen nicht, wie wir mit dieser Energie umgehen sollen - wir können die Zügel selbst in die Hand nehmen oder mit dem Strom schwimmen ..." (Detlev Alexander)
Quelle: Programmheft.

Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Daelik (1 & 3), Paul Gazzola (2), Detlev Alexander (4)
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Samstag, 23. März 2002
Kamera
Andrea Keiz
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
71 min
Schlagworte