INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3331

Dance #1/ Driftworks

Autorenschaft
Beschreibung

Dance #1 / Driftworks ist eine Weiterführung der Erforschung von körperlichen Ausdruckstechniken, die Eszter Salamon 2006 mit ihrem Stück Nvsbl begann. Basis für diese Forschungsarbeit sind spezifische Körperpraktiken (Body-Mind-Centering, etc.) und die Beobachtungs-, Vorstellungs-, Erinnerungs- und sinnlichen Erlebnisverfahren zahlreicher "Körpersysteme". Im Rahmen von Dance #1 / Driftworks erarbeitet Eszter Salamon Choreographien "flüchtiger Körper" (Grosz), die sowohl die Performer als auch die Zuschauer auf eine Reise des Erlebens zwischen Intention und Aufmerksamkeit entführen. Die körperlichen Ausdrücke sind mehr das Ergebnis einer inneren physischen Kompositionsarbeit, als bildliche Darstellung von Figuren und deren psychischen Zuständen.
Eszter Salamon / Bojana Cvejic
Quelle: www.esztersalamon.com
Es gibt auch eine Aufzeichnung vom 22.11.2008

Dance #1 / Driftworks is a continuation of the research Eszter Salamon began in Nvsbl (created in 2006) in technology of body expressions, based on specific body practices (Body-Mind Centering etc) and processes of observation, imagination, sensation and memory of various "body-systems". In the frame of Dance #1 / Driftworks, she construct choreographies of “volatile bodies” (Grosz) proposing to experience a journey between attention and intention of performers and spectators alike. The expressions result from the internal physical compositional work more than from representing characters and psychological states in their image.
Eszter Salamon / Bojana Cvejic

Choreographie
Darsteller
Christine De Smedt, Eszter Salamon
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 21. November 2008
Kamera
Andrea Keiz
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Länge
60 min
Schlagworte