INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-1143

raft & tread

Beschreibung

zu 1: Das Solo besteht aus vier Ereignissen oder visuellen Songs. In den ersten drei Teilen wird die herkömmliche Herangehensweise sowie die Verarbeitung von Bewegungsmaterial demonstriert. Im vierten Teil wird diese Arbeitsweise aufgegeben, um einen Bruch zu provozieren, der den Fokus auf die innere Komposition der einzelnen Teile und ihre Wirkung lenkt. (24min.)

zu 2: Das Quartett ist der sichtbar gewordene Weg eines Einzelnen, der Klang des Gehens. "Zu Beginn der Arbeit nahm ich eine physische Landkarte, aus der wir vier individuelle Bewegungen entwickelten. Der Arbeitsprozess konzentrierte sich auf die vier verschiedenen Bewegungsvokabulare der Performer und deren Austausch. Anstatt den Anderen zu kopieren, wurde seine Bewegung bedächtig absorbiert. Die Arbeit verweist auf sich selbst und zugleich verweisen wir aufeinander, indem wir dem Pfad des Anderen folgen." Rosalind Crisp 33min. (Quelle: Programmheft)

Choreographie
Darsteller
Rosalind Crisp (1), Lizzie Thomson, Ulrike Reinbott, Benjamin Grieve, Rosalind Crisp, Volker März (2)
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 21. Februar 2003
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
59 min