INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

Lacey, Jennifer

Information

Die amerikanische Tänzerin und Choreographin lebt seit 2000 in Paris und enwickelt seit 1991 ihre eigenen Arbeiten. Bis 1994 gehörte sie der Randy Warshaw Dance Company (NYC) an. Anschließend arbeitete sie mit verschiedenen Künstlern : Jennifer Monson, DD Dorvillier, John Jasperse, Yvonne Meir, Ellen Fisher. Bis Ende der 90er Jahre kreierte sie Solostücke und begann dann regelmäßige und enge Kollaborationen mit bildenden Künstlern (Peter Kogler, Nadia Lauro) u. Musikern (Zeena Parkins, Jonathan Bepler, Franz Pomassl). Gemeinsam mit Lauro erhielt sie 2003 eine Einladung für eine Research-Residence in der Villa Kujoyama in Kyoto. Sie arbeitet an Projekten anderer Künstler: u.a. "Morceau" (2001-05) mit Loïc Touzé, "Ouvrée, artistes en alpage" (2000) mit Boris Charmatz, "... d'un faune (éclats)" (2000) mit Le Quatuor Albrecht Knust, "Hourvari" (2001) mit Emmanuelle Huynh, "Not to know" (2001) mit Benoît Lachambre u. Andrew Harwood, "Mauvais Genre" (2003-06) mit Alain Buffard.

Tags
Choreographie
Autorenschaft
MCB-DV-2979
MCB-DV-2980
MCB-DV-2983
Darsteller
MCB-DV-774