INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-BK-9201

>Damit die Zeit nicht stehenbleibt< - Theater in Berlin nach 1945 - Nach der Wende

Autorenschaft
Herausgeberschaft
Stiftung Stadtmuseum Berlin
Erwähnung
Beschreibung

"Damit die Zeit nicht stehenbleibt" ist der letzte Teil der vierbändigen Dokumentation über die Geschichte des Theaters in Berlin nach 1945. Das Buch begleitet die gleichnamige Ausstellung im Museum Nicolaihaus, die auf mehr als 600m2 die Geschichte der Berliner Bühnen, der Schauspielhäuser wie der Musiktheater, der Tanzcompagnien wie der Freien Gruppen, von der Wende bis zur Gegenwart darstellt.

Katalog und Ausstellung beleuchten vor dem Hintergrund der großen politischen Veränderungen (Fall der Mauer, Berlin wird Hauptstadt der wiederverinigten Bundesrepublik) in 17 themenzentrierten Kapiteln, wie die Bühnen der Stadt auf die neuen Herausforderungen reagieren. Unabhängig von Strukturproblemen und inhaltlichen Diskussionen gerieten unversehens die finanziellen Fragen in den Vordergrund. Wie viel Kultur braucht Berlin? Kann sich die Stadt drei Opernhäuser leisten? Diese Themen stellten sich, nachdem 1993 mit der Schließung der Staatlichen Schauspielbühnen ein kulturpolitischer Eingriff mit weitreichenden Folgen verordnet worden war. Detailliert geschildert wird auch das Schicksal des Mertopol-Theaters und die Auswirkungen finanzieller Unterversorgung für die freie Szene. Eindrucksvolle Szenenfotos, Abbildungen von Bühnenbild- und Kostümentwürfen sowie von Plakaten runden die Darstellung plastisch ab. 

Mit 250 Farb- und s/w-Abbildungen gibt dieses Buch ein ebenso informatives wie anschauliches Bild der Theaterentwicklung in Berlin der unmittelbar zurückliegenden Jahre.

lbu

Klappentext
Inhaltsverzeichnis

Zur Einführung

Das Ende kommt immer plötzlich // Theater zwischen Kultur und Event

Diese plötzliche Kältewelle // Die Schließung der Staatlichen Schauspielbühnen

Westway plus das alte große Sprechtheater // Generationswechsel am Lehniner Platz

Im dritten Jahr berühmt oder tot // Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Ein Theater, in dem noch Geister und Tote herumspuken // Irrungen und Wirrungen am Berliner Ensemble

Theater soll Menschen bewegen, sie anstoßen, Dinge anders zu sehen als bisher // Das Maxim Gorki-Theater

Dafür ist mir kein Einsatz zu hoch // Heribert Sasse erobert Berlin

Ist mancher auch frustig, die Witwe beilbt lustig // Der Kampf ums Metropol-Theater

Alles ist Spaß auf Erden // Identitätssuche an den Berliner Operhäusern

Das Wahre kopieren, kann gut sein. Aber das Wahre erfinden ist besser // Die Deutsche Oper zwischen Kontinuität und Wadel

Dem Musiktheater des 20. Jahrhunderts auf die Sprünge helfen // Deutsche Oper

Tanz - ein Schattendasein im Glanz der Oper? // BerlinBallett - Komische Oper

Poetisches Bildertheater - Showstil des 21. Jahrhunderts // Der Friedrichstadtpalast

Auf dem schmalen Grad zwischen Eden und Elend // Vom Schicksal der Freien Gruppen

Wie es euch gefällt, geht nicht mehr // Die Liebe zur Zukunft in der Vergangenheit

Literaturverzeichnis

Personenregister

lbu


Standorte
MCB
Lokaler Standort
E31
Klassifikation
Berlin
ISBN
3-89487-409-0
Verlag
Henschelverlag
Erscheinungsdatum
01.01.2003
Erscheinungsort
Berlin
Umfang
128
Sprachen
de
Serie
Theater in Berlin nach 1945